offshore forum windenergie

Video

Schalthoff Live: Energie der Zukunft - Zukunft ohne Energie?

Schalthoff Live Hamburg 2057 - Energie Teil1 - hamburg1video

Schalthoff Live - Video Teil 1
Schalthoff Live - Video Teil 2

Aufzeichnung der Diskussionsrunde um erneuerbare Energie auf Hamburg 1 Live. Teilnehmer: Jörg Kuhbier (OFW), Stefan Schurig (Weltzukunftsrat), Rüdiger Kruse (CDU), Dietrich Graf (Vattenfall).

alpha ventus (Testfeld)

Projektträger

Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE

Stiftung der deutschen Wirtschaft für die Nutzung und Erforschung der
Windenergie auf See

Oldenburger Str. 65
D-26316 Varel

Fon: 04451 9515 - 161
Fax: 04451 9515 - 249

Büroleiter Varel:
Dennis Kruse

info(at)offshore-stiftung.de

www.offshore-stiftung.de

Berliner Vertretung der Stiftung:

 

OFFSHORE-WINDENERGIE

Stiftung der deutschen Wirtschaft für die Nutzung und Erforschung der
Windenergie auf See

Schiffbauerdamm 19
10117 Berlin

Fon: 030 275-95-141
Fax: 030 275-95-142

Geschäftsführer und Bevollmächtigter Berlin:
Andreas Wagner

Projektbeschreibung

Mit alpha ventus beginnt ein neues Zeitalter der Windenergie. Der Offshore-Windpark alpha ventus ist ein gemeinsames Pionierprojekt der Unternehmen EWE, E.ON Climate & Renewables und Vattenfall Europe Windkraft. Ein ehrgeiziges Projekt: 45 Kilometer nördlich der Insel Borkum, in einer Wassertiefe von 30 Metern wurde alpha ventus als erster deutscher Windpark unter echten Offshore-Bedingungen auf hoher See errichtet.

2008 wurden erste Bauarbeiten für alpha ventus abgeschlossen. Am südöstlichen Eckpunkt des Windparks wurde das Offshore-Umspannwerk errichtet. Auch die Verlegung des Seekabels zum Netzanschluss des Windparks an das deutsche Stromnetz ist bereits erfolgt. Die Einspeisung in das deutsche Stromnetz wird vom Übertragungsnetzbetreiber E.ON Netz GmbH sichergestellt. Seit dem 16. November 2009 ist alpha ventus komplett – die letzte Anlage wurde an diesem Tag im Baufeld montiert. 13 Millionen Kilowatt umweltfreundliche Offshore-Energie konnte alpha ventus bis zu diesem Zeitpunkt bereits ins deutsche Stromnetz einspeisen.

Mit Konstruktion, Bau, Betrieb und Netzintegration von alpha ventus werden grundlegende Erfahrungen im Hinblick auf die zukünftige kommerzielle Nutzung der Offshore-Windenergie in Deutschland gesammelt.

weitere Informationen: www.alpha-ventus.de

Filmbeitrag ZDF.umwelt: Reportage über den Offshore-Windpark Alpha Ventus

 

Projektstandort

Alpha ventus liegt ca. 45 km nördlich der Insel Borkum außerhalb der 12-Meilen Zone im Bereich der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) der Bundesrepublik Deutschland.

Die Genehmigung zum Bau eines Windparks an dieser Position wurde durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) unter dem Namen "Testfeld Borkum West" erteilt.

Das offene Meer scheint viel Platz zu bieten für einen Windpark wie alpha ventus. Doch schaut man genauer hin, so kommen nur ganz bestimmte Standorte in Frage. Sandaushebungsgebiete, Kommunikationskabel, militärische Sperrgebiete, Schifffahrtsrouten und Nationalparks müssen bei der Ortswahl berücksichtigt werden. Speziell der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer hat großen Einfluss auf die Lage der Anlage und die Trasse des Seekabels, welches Windräder und Trafoplattform mit dem Festland verbindet.


Lageplan alpha ventus (borkum west)

Lage des Offshore Windenparks alpha ventus

 

Der Standort liegt in unmittelbarer Nähe zur Forschungsplattform FINO I.

Die Planungen der Kabeltrasse für Borkum-West verlaufen über die Insel Norderney zum Anlandungspunkt Hilgenrieder Siel (Abb.).

Es ist eine Drehstromanbindung auf einem Spannungsniveau von 110 kV geplant. Die Länge der Kabeltrasse auf See beträgt ca. 65 km und die Länge der Kabeltrasse an Land 4 km.

Die Eckkoordinaten des Windparks sind:

54° 00,0’ N 6°34,4’ E
54° 01,6’ N 6°34,4’ E
54° 01,6’ N 6°37,3’ E
54° 00,0’ N 6°37,4’ E

weitere Informationen: www.alpha-ventus.de

 

 

 

zum Seitenanfang